zum Inhalt springen

Dr. Ursula Gießmann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne

Research Lab Transformation of Life

Albertus Magnus Platz

50923 Köln

 

 

Kontakt

Ab dem 1. Oktober befindet sich mein Büro in der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne
(Research Lab Transformation of Life).

Besucheranschrift:
Aachener Straße 217
D-50931 Köln

Tel: 0221 470 1237

ursula.giessmann(at)uni-koeln.de

Sprechstunde

Die Sprechstunde findet nach Vereinbarung statt.


Veranstaltungen + ILIAS

 Lehrveranstaltung im Wintersemester 2014/15:

Lehrveranstaltung im Sommersemester 2014:

Kurzbiografie

 

seit Oktober 2014

wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität zu Köln, a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, Research Lab Transformations of Life

 

Oktober 2011 – September 2014

wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Institut der Universität zu Köln
   


2007-2011

Promotionsstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin

Dissertationsthema: Der Konzilspapst Felix V. - Studien zu Legitimationsstrategie und Herrschaftspraxis

Promotion am 17. Februar 2012
  

 
1999-2006

Magisterstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Mailand: Mittelalterliche Geschichte, Neuere/Neuste Geschichte und Politikwissenschaften
   
   

Publikationen

Monographien

  • Der letzte Gegenpapst – Untersuchungen zu Herrschaftspraxis und Legitimationsstrategien von Felix V., (Papsttum im mittelalterlichen Europa, Bd. 3), Köln/Weimar/Wien 2014.

Aufsätze

  • Bewegliche Fixierungen für Reich und Stadt: Das Kölner Dreikronenbanner, in: Europa, das Reich und die Osmanen. Die Türkenreichstage 1454/55 nach dem Fall von Konstantinopel. Johannes Helmrath zum 60. Geburtstag (Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit, 18), hg. v. Marika Bascoka, Anna-Maria Blank, Thomas Woelki, Frankfurt a. M. 2014, S. 165–177.
  • Textilität – Die Stofflichkeit Kölns im späten Mittelalter in: Geschichte in Köln 60 (2013), S. 211–219.
  • Rom in Basel? Zeremoniellbeherrschung von Gegenpapst Felix V., in: Music and Culture in the Age of the Council of Basel, ed. Matteo Nanni, Turnhout 2013, S. 309–319.
  • Die renuntiatio Felix' V. (1449), in: Gegenpäpste. Ein unerwünschtes mittelalterliches Phänomen, hg. v. Harald Müller und Brigitte Hotz, Köln u.a. 2012, S. 391–409.
  • Von Schätzen und Landschaften: Savoyische Verhältnisse unter Amadeus VIII. - Felix V., in: Das Ende des konziliaren Zeitalters (1440-1450). Versuch einer Bilanz, hg. v. Heribert Müller, München 2012, S. 83-101.
  • »Fast das Zentrum des Christentums« – Basel als Stadt des Konzils, in: Konrad Witz, hg. v. Bodo Brinkmann, u. a., Ausst.-Kat. Kunstmuseum Basel, Ostfildern 2011, S. 23–31.
  • Textiles and memoria: Oberservations on the Trajan and Herkinbald Tapestry, in: Unfolding the Textile Medium in Early Modern Art and Literature, hg. v. Tristan Weddigen, Berlin 2011, S. 33–44.
  • Die ‚heikle‘ Bartfrage: Verhandlungen und Zeremoniell anläßlich der Wahlannahme von (Gegen-) Papst Felix V., in: Archiv für Kulturgeschichte 91 (2009), S. 79–98.
  • Die Stofflichkeit einer Stadt: Methodische Überlegungen zur Textilität der Vormoderne am Beispiel Kölns im Spätmittelalter, in: perspectivia (im Erscheinen)

 

Rezensionen in: Historische Zeitschrift, Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters, Hsozkult, Sehepunkte, Geschichte in Köln

Forschungsgebiete

Mitgliedschaften

Zentrum für Mittelalterstudien (ZEMAK)

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)

Mediävistenverband

Förderverein Geschichte in Köln

Ämter

Mittelbauvertreterin in den Prüfungsausschüssen der Philosophischen Fakultät (Universität zu Köln)